• Farbwirkung

Farbwirkung in Marketing und Werbung

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Unbestreitbar ist aber die Wirkung einer Farbe und deren Kombinationen auf den Menschen. Was bei der Farbe einer Bluse oder Krawatte nicht unbedingt überlebensnotwendig ist, wirkt sich im Geschäftsleben und der Kommunikation positiv oder negativ aus. Für Firmen, Kommunen und Vereine dienen bestimmte Farben oder Farbkombinationen als Identifikationsmerkmal. Bunte Farblogos, Schriftzüge und Ci-Farben auf Fahrzeugen sind als Symbolträger Garant dafür, einen unverwechselbaren Eindruck zu hinterlassen. Zu jeder Farbe hat der Betrachter, bewusst oder unbewusst, eine Meinung.

Farbe kann:

  • den Wiedererkennungswert einer Marke um bis zu 80 Prozent steigern.
  • die Verständlichkeit um 73 Prozent erhöhen.
  • farblich gestaltete Werbung wird 42 Prozent häufiger gelesen als vergleichbare Werbung in schwarz-weiß
  • in bis zu 85 Prozent der Fälle der entscheidende Faktor sein, der zur Kaufentscheidung führt (Quelle colormarketing.org)

Was ist also bei der Farbauswahl zu beachten? 
Eine Corporate Design-Farbe sollte, so weit möglich, Branche signalisieren sowie dem Alter, dem Geschlecht und den Interessen der jeweiligen Zielgruppe angepasst sein. Wichtig ist auch, dass man sich mit der Farbwahl von den Mitbewerbern absetzen kann.
Wie Sie sehen, ist die richtige Farbauswahl ein komplexes Thema, um den gewünschten Effekt im Corporate Design von Print und Web zu erzielen.

Gerne beraten wir Sie hierzu!

Sage mir Deine Lieblingsfarbe - und ich sage dir wer du bist!

Leben und Farben sind untrennbar miteinander verbunden. Über die Vorlieben für bestimmte Farben lassen sich gewisse Rückschlüsse auf den Charakter und das Wesen einer Person schließen. Dazu gibt es eine Reihe von Farbtests, die helfen sollen, die Persönlichkeit und die Psyche eines Menschen einschätzen zu können. Diese werden z.B. von Unternehmen und Behörden bei Einstellungsgesprächen mit einbezogen.

Farben Wirken über Mehre Ebenen

Assoziation und Symbolik
Die Farbwirkung durch Assoziationen oder Symbolik bei der Gestaltung des Corporate Designs wird bei uns und Unternehmen großgeschrieben. Ganz bewusst ist die Darstellung eines Unternehmens, vom Logo, den Produkten bis hin zu den Krawatten der Mitarbeiter und Firmenwägen das dominante Gestaltungsmittel. Mit der richtigen Firmenfarbe oder Farbkombination ist es ein Leichtes, sich im Markt zu positionieren.

Schwingungen und Farbenergie

Farben existieren nicht. Sie sind ein Produkt unserer Sinneswahrnehmung, die unser Sehsinn aus der wahrgenommenen Schwingung und Energie des Lichts erzeugt. Das Farbspektrum, das wir Menschen wahrnehmen, spannt einen Bogen von den Infrarotstrahlen (Träger der Wärmeenergie) bis zu Ultraviolettstrahlen (kalte Energie). Sie wirken demzufolge, je nach Farbzusammensetzung, als warme oder kalte Farbe. So empfinden wir manche Farbtöne als beruhigend, andere als kalt. Warme Farben sind zum Beispiel gelb und orange.

Farben In der Werbung

"Das Auge isst mit“ – genau so kann man sagen – „das Auge kauft mit“. Werbepsychologen sprechen mit Farbwirkungen geschickt alle Sinne an. Dabei spielen Farben und Farbtöne eine wichtige Rolle. Sie beeinflussen das Firmenerscheinungsbild, das Design von Maschinen und Verpackungen. Der erste Augenkontakt entscheidet über Gefallen oder Nichtgefallen. Ein Logo, ein Produkt oder eine Produktverpackung zum Beispiel müssen eine große Signalwirkung haben, die im Umfeld eines Warenregals hohe Aufmerksamkeit erzielt und Interesse zum Kauf weckt. ... und was ist Ihre Lieblingsfarbe?

Fazit

Der genau überlegte Einsatz von Farben, Farbtönen und Farbkombinationen in Marketing und Werbung sind mit der Schlüssel für den Markterfolg. Sie haben Fragen oder sind sich in der Farbauswahl nicht sicher – fragen Sie uns!

WEISS

Die Farbe Weiß ist neu, unverbraucht und rein. Sie steht für Ehrlichkeit, Vollkommenheit und Unschuld. Sie ist zwar minimalistisch, aber als Hintergrundfarbe für Webseiten oft die beste Wahl, denn Schriften sind auf Weiß in Web und Print mit Abstand am besten lesbar.
Beispiele: Alba Moda  Hilfiger  Amazon  Apple  Baur

Blau

Blau ist die Lieblingsfarbe der meisten Menschen. Sie symbolisiert Himmel, Weite, Ruhe und Entspannung. Blau ist eine kühle frische Farbe und wird als seriös empfunden, da sie Vertrauen, Treue, Sicherheit und Zuverlässigkeit ausstrahlt. Firmen, insbesondere Maschinenbauer, Banken, Versicherungen und Anwälte verwenden die Farbe Blau in ihrem Logo oder Schriftzug.
Beispiele: Thyssen-Krupp  Viewbox  Applift

Rot

Die Farbe Rot hat Signalwirkung und vermittelt Power und Aktivität. Sie wirkt anregend, auch auf den Appetit. Mit Rot verbindet man positive Eigenschaften wie Leidenschaft, Dynamik, Sinnlichkeit und Entscheidungsfreude.
Beispiele im Web: Pizzahut  e.on  s.Oliver  Vodafone  Staples

Orange

Orange steht für Energie, Freude, Spaß, Geselligkeit, Zufriedenheit und Wärme. Sie vermittelt Freundlichkeit und direkte Ansprache. Und, sie lässt sogar teure Produkte preiswerter erscheinen als sie in Wirklichkeit sind.
Beispiele: Zanox  Simyo  Tarifcheck24  HSE24.

GELB

Die Farbe Gelb suggeriert heitere, fröhliche Stimmung. Sie steht für Lebendigkeit, Freude, Optimismus, Aktivität, Kreativität und Fantasie. Als Text ist Gelb auf Weiß eher anstrengend zum Lesen. Hier sind warme Gelbtöne bis in Orange und Erdfarben angenehmer für die Augen.
Goldtöne als Fond und Schrift symbolisieren Wohlstand und Pracht.
Bekannte Beispiele: Yello-Strom  Deutsche Post  TUI-Fly   Immowelt.

GRÜN

Es grünt so Grün, rund um Natur, Umweltschutz, Gesundheit und Bio-Nahrungsmittel, denn Grün ist vital, frisch, jung, lebendig und natürlich. Häufig besteht die Assoziation mit Hoffnung, Wachstum, Wohlstand und Erfolg.
Beispiel: DocMorris  Zooplus  VfG-Onlineapotheke.

Violett

Während die dunklen Töne von Violett für Wohlstand, Luxus, Macht stehen, wirken die hellen Töne sanft, weiblich und romantisch. In jedem Fall charakterisiert Violett das Mystische, Spirituelle und Übersinnliche.
Beispiel: Always  Lascana  Eventexperten 

GrAU

Grau ist neutral, zurückhaltend und sachlich. In Kombination mit anderen Farben, Gelb in allen Nuancen, kann Grau auch höchst modern wirken. Auf weißen Hintergrund ist Grau eine Alternative zu Schwarz, da der Kontrast geringer ausfällt.
Beispiele im Web: Calvin Klein  BMW   ABB

Schwarz

Schwarz steht für Stärke, Autorität, Seriosität, Individualität, Stabilität. Schwarz wird als Fondfarbe in Print und Web als elegant, modern und funktionell wahrgenommen und hält Buntheit in Bildern zusammen. Schwarz wirkt betonend, markant, professionell.
Beispiele: Nespresso  Jaguar  Crocs, Braun  Audi